Kurzbeschreibung über Barcelona

Reisen macht mir immer Spaß. Es ist der schönste moment in meinem Leben. Dass Gefühl ist unerklärlich, wenn ich in ein unbekanntes Land abfahre und ich andere Leute von unterschiedliche Ländern treffe. Es lässt mich auch die Welt verbinden und verstehen durch Meseumbesuche und Gespräche mit Einheimnischen.

Erst lenzten Monat habe ich in Barcelona und Schweden für zwie Wochen urlaub gemacht. Das war eine der erstaunlichsten erfahrungen, die ich hatte. Ich bin kurz vor mittelnacht in Barcelona angekommen. Ich wollte einen Zug nehmen, weil er billiger ist, aber es hat geregnet und mir sehr kalt war, deshalb habe ich das Taxi zu meiner Herberge ohne zwei mal zu überlegen genommen. Der Rezeptionist in meine Herberge war sehr freundlich und hat viele möglichkeiten wie inklusiv Frühstück und kostenlose Reiseführer angeboten. Er hat mir ein Zimmer mit nur zwie Personen statt neun gegeben. Das Bett war sehr bequem, ich hatte wirklich gut geschlafen. Also, insgesamt, das war ein guter Deal. Am nächsten Morgen, als ich aufwacht bin, ging ich sofort hinunter um mein Fruhstüchk zu holen, aber ich war schokiert, was ich erts sah. Ich muss sagen, dass ich ein Paradies gesehen habe. Ein sehr shöner Strand mit Silbrig hochgezogene Wellen, die gegen das Ufer stürtzen und einem Sprudolnden Shaum verwandelten. Die Sonne hat so hell gescheint. Die Aussicht hat einfach an den Strand in meinem Heimatland erriniert. Ich konnte nicht helfen um auf dem pulvrigen weißen Sand unter der Sonne zu liegen un die Kühle Brise des Meeres zu genissen. Nach ein paar stunden, bin ich zu Fuß durch die Straße zur Sagrada Familia gegangen. Ich mag es am liebsten zu Fuß durch die Straßen zu gehen. Dann kann ich auch die Altstadt genießen und andere Leuten unterwegs kennenlernen. Endlich bin ich in der Sagrada Familia angekommen. Ich konnte mein Gefühl nicht erklären. Ich hatte die große Kirche nur auf dem Bild gesehen und das war nur einen Traum als ich jung war, sie zu sehen, und jetzt sehe ich sie in real. Die Kirchenarchitektur ist einfach eine Überasschung. Wie immer hatte ich viele Fotos gemacht.

Ich der Woche in der ich dort war, habe ich viele Museen und eine interessante Gebäudearchitektur von ein sehr bekannter Kunstler Gaudi besucht. Montjuic und Tibidabo sind weit meine lieblingsplatz in Barcelona, die man auf dem Hügel findet, wo man die ganze Stadt und Meer sehen kann. Montjuic bietet sowohl eine schöne architektur sondern auch eine schöne Aussicht sowie Tibidabo, nur das Tibidabo hat einen zusätzlichen vernügungspark. Es gibt zu viele Möglichkeiten, das Land zu genießen. Geh einfach raus, rede mit den Einheimnischen um die Kultur zu verstehen, Museen besuchen und vieles mehr. Wenn man mich über Barcelona fragt zu bewerten, bewerte ich es sowieso perfekt. Etwas, das man nicht missen soll. Jetzt gehe ich ins Bett und ich werde morgen über Schweden weiter schreiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *